Zum Hauptinhalt springen

Valiant holt UBS-Banker Sergio Zanelli

Die Valiant Bank schliesst ihre Lücken in der Vermögensverwaltung. Sie wirbt der UBS den Banker Sergio Zanelli ab, der neuer Leiter Vermögensberatung wird.

Der langjährige UBS-Banker Sergio Zanelli (49) wird Anfang April 2017 die Leitung der Vermögensberatung der Valiant Bank übernehmen
Der langjährige UBS-Banker Sergio Zanelli (49) wird Anfang April 2017 die Leitung der Vermögensberatung der Valiant Bank übernehmen

Es ist ein bemerkenswerter Transfer auf dem Bankenplatz Bern: Der langjährige UBS-Banker Sergio Zanelli wird Anfang April 2017 die Leitung der Vermögensberatung der Valiant Bank übernehmen, wie die Bank mitteilt. Er wird dabei Chef von 30 Mitarbeitern.

Der 49-jährige ­Zanelli wird Marc Praxmarer unterstellt sein, der als Geschäftsleitungsmitglied den ­Bereich Unternehmens- und Vermögensberatungskunden führt. Bei der UBS ist Zanelli derzeit als Leiter vermögende Privatkunden in Bern ­tätig. Er arbeitete während über 30 Jahren für die Bank. Wann er die UBS verlassen wird, ist noch ­offen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.