Zum Hauptinhalt springen

Wallstreet schliesst deutlich im Plus

Mehr Arbeitslose, aber auch mehr neue Arbeitsplätze: Die US-Börse hat die neuen Zahlen zum amerikanischen Jobmarkt positiv bewertet und mit einem Plus von 1,7 Prozent reagiert.

Positiv aufgenommene US-Arbeitsmarktdaten haben am Freitag die Wall Street beflügelt und den Dow Jones Industrial zeitweise auf den höchsten Stand seit drei Monaten katapultiert. Der Leitindex stieg weiter über 13'100 Punkte.

Mit einem Aufschlag von 1,69 Prozent ging er in das Wochenende und machte die Verluste der vergangenen vier Handelstage wieder mehr als wett. Im Wochenvergleich betrug das Plus 0,16 Prozent.

Die Börse hofft weiterhin auf das Fed

Der marktbreite S&P 500-Index rückte am Freitag um 1,90 Prozent auf 1390,99 Punkte vor. An der Technologiebörse gewann der Nasdaq Composite Index 2,00 Prozent auf 2967,90 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 legte um 1,92 Prozent auf 2676,00 Punkte zu.

Ein Marktexperte brachte die beiden Aspekte des aktuellen Arbeitsmarktberichts der Vereinigten Staaten auf den Punkt: Auf der einen Seite habe es eine positive Überraschung durch die deutlich höher als erwartet ausgefallene Zahl der Neubeschäftigten gegeben. Diese lag mit 163'000 weit über den erwarteten 100'000 neuen Stellen.

Auf der anderen Seite bestünde weiterhin eine Chance auf neue geldpolitische Massnahmen durch die Notenbank Fed. Börsianer hoben zudem die inzwischen wieder freundlichere Stimmung im US-Dienstleistungssektor hervor. Sie lieferte laut Marktstratege Ishaq Siddiqi von ETX Capital «weitere positive Impulse».

SDA/fko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch