Zum Hauptinhalt springen

Wer sich nicht wehrt, wird Coop-Mitglied

130'000 Haushalte wurden unverlangt mit einer «Coop-Zeitung» bedient. Das Probeabo führt automatisch in die Coop-Genossenschaft.

Ungefragt in 130'000 Haushalte geflattert: Die «Coop-Zeitung».
Ungefragt in 130'000 Haushalte geflattert: Die «Coop-Zeitung».

Am Dienstag erhielten 130'000 Haushalte eine persönlich adressierte Post, die sie so nicht erwarteten. In ihren Briefkästen lag die «Coop-Zeitung» und dazu ein Hinweis, es sei ein Probeabo und man werde automatisch Mitglied der Coop-Genossenschaft. Wer dieses freundliche Angebot nicht wünsche, könne es problemlos zurückweisen. Ein kurzes Telefon, eine Mail, ein Besuch auf der Coop-Homepage oder ein Fax genüge, um seinem Missfallen Ausdruck zu verleihen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.