Zum Hauptinhalt springen

Willie Walsh will keinen Bonus

Der Chef der Fluggesellschaft British Airways, die in schweren Turbulenzen steckt, hat einen sechsstelligen Bonus abgelehnt – zum zweiten Mal in Folge.

Willie Walsh habe als Führungsspitze eine Zuzahlung von 334'00 Pfund erhalten sollen, umgerechnet knapp 400'000 Euro, hiess im am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht der Fluggesellschaft. Er habe es jedoch für angemessen gehalten, den Bonus abzulehnen.

Laut dem Jahresbericht hatte der British-Airways-Chef im vergangenen Jahr auch schon auf ein Monatsgehalt verzichtet. Damit beträgt sein verbleibendes Jahresgehalt betrug 674'000 Pfund, umgerechnet knapp 814'000 Euro.

British Airways hat mit Verlusten und einer Serie von Streiks zu kämpfen. Seit März wurde an ingesamt 22 Tagen gestreikt; dadurch büsste die Fluggesellschaft nach eigenen Angaben 150 Millionen Pfund ein. Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März zu Ende ging, erlitt das Unternehmen einen Nettoverlust von 425 Millionen Pfund.

dapd/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch