Zum Hauptinhalt springen

Ypsomed schafft in Solothurn 100 Stellen

Gute Nachrichten für die Wirtschaftsregion Bern-Solothurn. Das Burgdorfer Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed baut seine Produktion in Solothurn aus und hat sich damit gegen einen Standort im Ausland entschieden.

Der Hauptsitz von Ypsomed in Burgdorf.
Der Hauptsitz von Ypsomed in Burgdorf.
Walter Pfäffli
Im Juli 2014 hat Simon Michel die Geschäftsführung von seinem Vater Willi Michel übernommen.
Im Juli 2014 hat Simon Michel die Geschäftsführung von seinem Vater Willi Michel übernommen.
Thomas Peter
Ypsomed stellt Insulinpumpen und Injektionssysteme her.
Ypsomed stellt Insulinpumpen und Injektionssysteme her.
Marco Zanoni
1 / 8

Das Burgdorfer Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed tätigt seinen nächsten grossen Investitionsschritt in Solothurn. In den kommenden Jahren entstehen dort 100 neue Stellen. Ypsomed will 50 Millionen Franken in neue Produktions­anlagen ­investieren. Darauf werden Komponenten für Injektionssysteme des französischen Pharmakonzerns Sanofi hergestellt. Zudem ist dort auch die Produktion von neuen, eigenen Pens geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.