Zum Hauptinhalt springen

ZKB verdoppelt ihre Gebühren

Das Privatkonto und die Maestro-Karte werden ab 2014 bei der Zürcher Kantonalbank doppelt so teuer. Im Gegensatz zu anderen Banken können sich die ZKB-Kunden nicht von der Kontoführungsgebühr befreien.

Die Gebühren für das Privatkonto steigen von 6 auf 12 Franken pro Jahr: Kunden besuchen die ZKB-Filiale an der Bahnhofstrasse.
Die Gebühren für das Privatkonto steigen von 6 auf 12 Franken pro Jahr: Kunden besuchen die ZKB-Filiale an der Bahnhofstrasse.
Keystone
Auch die Maestro-Karte wird ab nächstem Jahr teurer: Bankomaten der Zürcher Kantonalbank am Hauptsitz in Zürich.
Auch die Maestro-Karte wird ab nächstem Jahr teurer: Bankomaten der Zürcher Kantonalbank am Hauptsitz in Zürich.
Keystone
Die Postfinance hat ihre Kontoführungsgebühren bereits im März erhöht: Postomaten in Bern.
Die Postfinance hat ihre Kontoführungsgebühren bereits im März erhöht: Postomaten in Bern.
Keystone
1 / 3

Die Kunden der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhalten in diesen Tagen einen Brief mit unerfreulichem Inhalt. Die Bank verdoppelt ihre Gebühren für das Privatkonto und die Maestro-Karte per Anfang 2014. Die Kosten für das Privatkonto steigen von 6 auf 12 Franken pro Jahr, für die Maestro-Karte müssen die Kunden neu 40 statt 20 Franken bezahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.