Zum Hauptinhalt springen

US-Börsen stürzen wegen Sorgen um Banken ab

New York Die Furcht vor einer Ausweitung der europäischen Schuldenkrise auf die USA sowie vor einer neuen Rezession hat der Wall Street am Donnerstag herbe Verluste eingebrockt.

Für Verunsicherung auf dem Parkett sorgten Berichte, die US- Notenbank fürchte ein Übergreifen der Schuldenkrise auf das US- Bankensystem. Extrem schwache Konjunkturdaten jagten den Anlegern einen zusätzlichen Schrecken ein. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stürzte bis zum Schluss um 3,7 Prozent auf 10'990 Punkte ab. Der breiter gefasste S&P-500 büsste 4,5 Prozent auf 1140 Zähler ein. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 5,2 Prozent auf 2380 Punkte. Die Verunsicherung der Anleger sorgte auch für einen Einbruch beim Deutschen Aktienindex Dax , der fast sechs Prozent schwächer bei 5602 Punkten aus dem Handel ging.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch