Zum Hauptinhalt springen

US-Firma Allergan spannt mit Zürcher Molecular Partners zusammen

Die US-Pharmafirma Allergan und die Zürcher Molecular Partners wollen bei der Entwicklung und Vermarktung von Augenheilmittel enger zusammenarbeiten.

Der Vertrag bringt dem Zürcher Unternehmen Zahlungen von bis zu 1,4 Milliarden Dollar. Im Zentrum steht unter anderem eine exklusive Lizenz, wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten.

Molecular Partners hat künstliche Proteine entwickelt, die unter dem Namen DARPins bekannt sind. Für ein solches Produkt erhält Allergan exklusive Rechte. Ausserdem sollen Produkte in Zusammenarbeit weiter entwickelt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch