Zum Hauptinhalt springen

US-Industrieproduktion stagniert den zweiten Monat in Folge

Washington Die Produktion in den USA kommt nicht voran.

Sie stagnierte im März bereits den zweiten Monat in Folge, teilte die US-Notenbank am Dienstag mit. Analysten hatten mit einem Anstieg von 0,3 Prozent gerechnet. Die Auslastung fiel leicht um 0,1 Punkte auf 78,7 Prozent. «Die Dynamik ist sehr, sehr gering «, sagte Analyst Tom Porcelli von RBC Capital Markets. Allerdings fallen die Ergebnisse je nach Branche sehr unterschiedlich aus. Während die Autoproduktion mit 0,6 Prozent fast genauso kräftig zulegte wie im Vormonat und die Versorger ihre Leistung um 1,5 Prozent nach oben fuhren, gab es bei Baumaterialien ein Minus von 1,3 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch