Zum Hauptinhalt springen

Veolia steigert Gewinn trotz Umsatzrückgang

Paris Der zu den weltweit grössten Umwelt- Dienstleistern zählende Konzern Veolia Environnement hat trotz rückläufiger Umsatzzahlen mehr verdient.

Im ersten Halbjahr verbuchte das französische Unternehmen unter dem Strich einen Gewinn von 374 Mio. Euro. Damit lag das Nettoergebnis um knapp 70 Prozent über dem Wert der Vorjahresperiode. Als Grund für die positive Entwicklung nannte Veolia am Freitag unter anderem die stark gestiegenen Preise für recycelte Rohstoffe und die Effekte des Sparprogramms. Einen Dämpfer musste Veolia allerdings beim Umsatz einstecken, der um 1,2 Prozent auf 17,2 Mrd. Euro fiel. Hintergrund seien abgeschlossene Bauprojekte im Geschäftsfeld Wasser, ausgelaufene Verträge im Transportbereich und sinkende Energiepreise. Veolia ist im Geschäft mit Wasser, Abwasser, Abfall, Energie und Verkehr tätig. Die Gesellschaft zählt weltweit rund 313'000 Mitarbeiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch