Zum Hauptinhalt springen

Versicherer Allied World kauft Transatlantic für 3,2 Milliarden Dollar

New York Der US-Versicherungskonzern Allied World Assurance will den Rückversicherer Transatlantic für 3,2 Milliarden

Dollar kaufen. Die Übernahme soll über einen Aktientausch gestemmt werden, wie beide Unternehmen am Sonntag mitteilten. Die Aktionäre von Transatlantic, das einst zum US-Konzern American International Group (AIG) gehörte, sollen 51,10 Dollar je Aktie und damit einen Aufpreis auf den Schlusskurs vom Freitag von rund 16 Prozent erhalten. Allied-World-Chef Scott Carmilani werde auch Präsident und operativer Chef des neuen Unternehmens. Transatlantic-Chef Robert Orlich werde sein Amt aufgeben. Die Übernahme, die noch von Aktionären und Wettbewerbshütern gebilligt werden muss, soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch