Zum Hauptinhalt springen

Vodafone verkauft China-Mobile-Anteil für 6,6 Milliarden Dollar

London Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat seinen gut dreiprozentigen Anteil an dem chinesischen Konkurrenten China Mobile für rund 6,6 Milliarden Dollar verkauft.

Etwa 70 Prozent der Nettoeinnahmen - nach Steuern und Transaktionskosten - sollten über ein Aktienrückkaufprogramm den Anteilseignern zufliessen, teilte der nach Umsatz weltgrösste Mobilfunkanbieter am Dienstag mit. Mit dem Rest will das Unternehmen Schulden abbauen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch