Zum Hauptinhalt springen

Volvo steigert Betriebsgewinn auf knapp 983 Millionen Franken

Stockholm Der schwedische Lastwagenhersteller Volvo hat im zweiten Quartal einen operativen Gewinn von 7,65 Milliarden

Kronen (983 Millionen Fr.) eingefahren. Im vergangenen Jahr waren es 4,8 Milliarden Kronen. Der Umsatz habe sich auf 79 Milliarden Kronen belaufen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Konzern verbuchte im Berichtsquartal einen Anstieg der Lastwagenbestellungen von 34 Prozent. Besonders gut gefüllt wurden die Auftragsbücher in Nordamerika. Die Volvo Group wird unabhängig vom Personenwagenhersteller Volvo Cars betrieben, der zum chinesischen Geely-Konzern gehört.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch