Zum Hauptinhalt springen

Wechsel an der Spitze der Metall-Union

Der Arbeitgeberverband Schweizerische Metall-Union (SMU) hat einen neuen Präsidenten.

Die Delegiertenversammlung wählte am Freitag in Luzern Hans Kunz zum Nachfolger von Emil Weiss, der die SMU zwölf Jahre geleitet hatte. Die SMU entstand 1972 aus der Fusion des Schmiede- und Wagnermeisterverbandes sowie des Metallbauverbandes. Sie vertritt heute über 1800 Mitgliedsunternehmen mit 22'000 Mitarbeitenden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch