ABO+

So können sich Frauen gegen eine zu frühe Pensionierung wehren

Mit 64 pensioniert, aber die volle Rente gibt es erst mit 65? Das ist für viele Frauen Realität – und sorgt für finanzielle Einbussen.

Eine Mitarbeiterin einer Grosswäscherei bei der Arbeit. In welchem Alter Frauen pensioniert werden, ist oft unklar. Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Eine Mitarbeiterin einer Grosswäscherei bei der Arbeit. In welchem Alter Frauen pensioniert werden, ist oft unklar. Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Andrea Fischer@tagesanzeiger

Eine wachsende Zahl von Pensionskassen hat das reguläre Rentenalter auf 65 Jahre festgelegt. Eine volle Rente ohne Kürzungen und Zuschläge gibt es in diesen Vorsorgeeinrichtungen somit erst mit 65 Jahren. Wollen auch Frauen davon profitieren, müssen sie bis 65 arbeiten. Nicht alle Arbeitgebenden sind indes bereit, ihre weiblichen Angestellten über 64 hinaus zu beschäftigen, wie diese Zeitung vor ein paar Tagen aufzeigte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt