Zum Hauptinhalt springen

Zement-Fusion schafft grössten Konzern Nigerias

Lagos Bei der Fusion zweier Zement-Unternehmen entsteht gemessen an der Börsenkapitalisierung der grösste Konzern Nigerias.

Der neue Zementkonzern Dangote Cement wird mehr als ein Drittel der gesamten Börsenkapitalisierung des nigerianischen Aktienmarktes ausmachen. Der Wert der neu geschaffenen Dangote Cement wird auf rund 14 Mrd. Dollar beziffert, wie aus den Fusionsunterlagen hervorgeht, die der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlagen. Das aus der Fusion aus der bisherigen Dangote Cement und Benue Cement hervorgehende Unternehmen wird demnach am 5. November an die Börse gehen. Der Konzern gehört dem Milliardär Aliko Dangote, einem der beiden einzigen Nigerianer auf der Forbes-Milliardärs-Liste. Mit der Fusion wollen sich die Firmen für einen Bauboom in Stellung bringen, der angesichts öffentlicher und privater Bauprojekte in den kommenden Jahren erwartet wird. Die Fusion muss noch von den Aktionären der Firmen sowie den Aufsichtsbehörden abgesegnet werden. Läuft alles nach Plan, wird

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch