Zum Hauptinhalt springen

Zentralschweizer Milchbauern haben einen neuen Präsidenten

Die Genossenschaft Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP) wird neu von Thomas Oehen präsidiert.

Die Delegierten haben am Dienstag in Sempach Oehen einstimmig zum Nachfolger des zurücktretenden Moritz Erni gewählt. Der 54-jährige Oehen wohnt in Lieli LU und betreibt neben Milchwirtschaft auch Pouletmast und Ackerbau. Er ist seit 2009 Mitglied des ZMP-Vorstandes. Ferner ist er Verwaltungsrat des Milchverarbeiters Emmi AG und seit 2011 Vorstandsmitglied der Schweizer Milchproduzenten (SMP). Die ZMP reduzierten ihren Vorstand von 16 auf 7 Mitglieder. Die sieben vom Vorstand vorgeschlagenen bisherigen Mitglieder wurden von den Delegierten im ersten Wahlgang bestätigt. Ein wilder Kandidat schaffte das absolute Mehr nicht, wie die ZMP mitteilten. Mit 3700 Mitgliedern ist die Genossenschaft ZMP der grösste regionale Milchbauernverband der Schweiz. Sie hält eine Mehrheitsbeteiligung an der Emmi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch