Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sowjets wollten auf dem Mond Atombombe zünden

Im Visier von Militärs: Während des Kalten Kriegs wollten Sowjets mit einer Atombombe einen weiteren Krater in den Mond sprengen. (Archivbild)
Das Vorhaben wurde abgeblasen, da mit unerwarteten Problemen zu rechnen war. (Archivbild)
Stattdessen kam es zu einem friedlichen Besuch des Erdtrabanten durch die USA: Die Apollo 11 brachte zum ersten Mal Menschen auf den Mond. (Archivbild)
1 / 4
Die Explosion hätte unvorhersehbare Konsequenzen gehabt. Atompilz nach dem Test einer Wasserstoffbombe 1956 über dem Bikini Atoll im Pazifik. (Archivbild)

Seismische Welle

Motiviert vom Wille, Macht zu demonstrieren, strebten die beiden Supermächte nach grossen Vorhaben im Weltraum. Die Apollo 11 bringt 1969 zwei Astronauten auf den Erdtrabanten. (Archivbild)

Erschwerte Kolonisierung

SDA/oli