Zum Hauptinhalt springen

«Stärkste Form von Repression seit Verfolgung durch Pro Juventute»

Die Barriere ist zwar zu, aber alle Fahrzeuge der Fahrenden befinden sich auf dem ehemaligen Expo-Gelände.
Die Fahrenden haben die Einzäunung der Brache entfernt und bringen nun Fahrzeug um Fahrzeug aufs Gelände.
Die Schweizer Jenischen wollen auf ihre Situation aufmerksam machen und fordern in der ganzen Schweiz mehr Stellplätze.
1 / 36

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.