Zum Hauptinhalt springen

…vor 5 Jahren: Der Freispruch Michael Jacksons

Am 13. Juni 2005 wird der Popstar in allen Anklagepunkten wegen sexueller Belästigung eines Kindes freigesprochen.

Kurz nach dem Prozess: Michael Jackson verlässt das Gerichtsgebäude. Rechts sein Vater Joe Jackson.
Kurz nach dem Prozess: Michael Jackson verlässt das Gerichtsgebäude. Rechts sein Vater Joe Jackson.
Keystone

Gegen den inzwischen verstorbenen King of Pop lief ab 2003 bereits das zweite Ermittlungsverfahren wegen angeblichem Kindsmissbrauch. Ausschlaggebend dafür ist eine TV-Dokumentation, in der ein Junge erzählt, er hätte mit Jackson im selben Raum übernachtet.

2005 wird Michael Jackson schliesslich in zehn Punkten angeklagt, unter anderem wegen sexueller Belästigung und Gefügigmachen durch Alkohol. Die Klägerfamilie verstrickt sich bei ihren Aussagen aber in grobe Widersprüche. Ausserdem fehlen die Beweise, welche einen Kindsmissbrauch untermauert hätten. Auch als die Polizei eine Razzia auf Jacksons Neverland Ranch durchführt, wird sie nicht fündig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.