Zum Hauptinhalt springen

Eine Psychotherapie, die gar keine ist

Basler Forscher haben ein Placebo kreiert, das die Stimmung hebt. Es funktioniert allerdings nur unter bestimmten Umständen.

Felix Straumann

Nein, abendfüllend ist der Film «Green Morph» nicht. Eine grüne Fläche wechselt langsam den Farbton ins Gelbliche, dann ins Olivgrün und wieder zurück. Zwischendurch tauchen immer wieder hell- oder dunkelgrüne Kreise auf und verschwinden. Das Ganze dauert gerade mal sieben Minuten und soll gut für die Psyche sein. Studien hätten gezeigt, dass die Farben Grün und Gelb einen tief greifenden positiven Einfluss auf die Stimmung hätten, insbesondere bei depressiven Patienten, behauptet ein freundlicher Psychologe vor dem Filmstart. «Lassen Sie alle Gedanken und Bilder zu und versuchen Sie, in die grüne Farbe und die Bewegung einzutauchen. Je mehr Sie sich darauf einlassen, desto mehr werden Sie davon profitieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen