Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Medizin-Nobelpreis geht an Entdecker der Orientierungszellen

Entdeckten die sogenannten Rasterzellen im Hirn: Die norwegische Forscherin May-Britt Moser und ihr Ehemann Edvard Moser, hier bei einer Preisverleihung in Hamburg. (5. September 2014)

Orts- und Rasterzellen

Moser «schockiert»

8 Millionen Kronen

SDA/bru/mw