Zum Hauptinhalt springen

Mehr als nur Ballast

Ballaststoffe sind das beste Futter für unsere Darmbakterien. Und die wiederum haben einen grossen Einfluss auf unsere Gesundheit.

Eine ballaststoffreiche Ernährung reduziert das Risiko für verschiedene Krankheiten. Foto: Getty Images
Eine ballaststoffreiche Ernährung reduziert das Risiko für verschiedene Krankheiten. Foto: Getty Images

Ballaststoffe sind fast ausschliesslich in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Sie stecken zum Beispiel reichlich in Linsen, Leinsamen, Erbsen, Bohnen, Birnen und Vollkornbrot.

Doch diese traditionellen Ballaststoffquellen sind heute nicht mehr besonders beliebt. Gemäss «Schweizer Ernährungsbulletin 2019» des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen bevorzugen die Menschen hierzulande zunehmend hochverarbeitete Lebensmittel, also Fast- und Conveniencefood. Gleichzeitig geht der Konsum von Gemüse zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.