ABO+

Neues Alzheimermedikament wirkt über den Darm

Die Substanz GV-971 wird in China zugelassen. Europäische Experten finden den Ansatz interessant.

Der Wirkstoff GV-971 wird aus Braunalgen gewonnen: Er hilft, die Alzheimer­krankheit zu verzögern. Foto: Getty Images

Der Wirkstoff GV-971 wird aus Braunalgen gewonnen: Er hilft, die Alzheimer­krankheit zu verzögern. Foto: Getty Images

Anke Fossgreen@Tamedia

In den letzten Jahren sind zahlreiche Studien mit neuen Alzheimermedikamenten gescheitert. Zuletzt eine Substanz, die das US-Biotechunternehmen Biogen zusammen mit dem japanischen Kooperationspartner Eisai getestet hatte. Im September gaben die Firmen bekannt, dass zwei Studien mit insgesamt 2100 Patienten, die eine beginnende Alzheimererkrankung zeigten, gestoppt werden mussten. Der Wirkstoff Elenbecestat habe ein «ungünstiges Risiko-Nutzen-Verhältnis» gezeigt, sprich: Die Nebenwirkungen war stärker als die Wirkung.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt