Zum Hauptinhalt springen

Der schwierige Kampf gegen die grünen Aliens

In Schweizer Wäldern machen sich zusehends gebietsfremde Pflanzen breit. Der Kampf gegen invasive Neophyten wie Staudenknöterich, Goldrute und Ambrosia erfordert Umsicht und Ausdauer. Die langfristigen Aussichten sind düster.

Stefan Flückiger, burgerlicher Forstmeister, mit Goldruten.
Stefan Flückiger, burgerlicher Forstmeister, mit Goldruten.
Andreas Staeger

Ein stahlblauer Himmel wölbt sich über dem Bremgartenwald. Fichten und Buchen leuchten üppig grün im Licht der milden Morgensonne. Besonders kräftige Akzente setzen die knallgelben Stauden der Goldrute an manchen Wegrändern. Stefan Flückiger geniesst das Feuerwerk der Farben, das sich an diesem Spätsommervormittag entfaltet. Der Forstmeister der Burgergemeinde Bern ist unterwegs im grössten Waldgebiet der Stadt Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.