Zum Hauptinhalt springen

Die Lawinensaison hat begonnen

Der Winter ist in den Bergen noch lange nicht vorbei. Mit dem Wärmeschub diese Woche beginnt nicht nur der Frühling, sondern auch die Lawinensaison.

Weisse Pracht und tödliche Gefahr: Lawinen lassen sich erforschen, aber nicht beherrschen.
Weisse Pracht und tödliche Gefahr: Lawinen lassen sich erforschen, aber nicht beherrschen.
Keystone

Die Schneehöhen in den Alpen erreichen derzeit an manchen Orten 150 bis 200 Prozent des langjährigen Mittelwerts. Nun kletterte die Frostgrenze Mitte dieser Woche plötzlich auf 2000 bis 3000 Meter. Setzt damit eine Schneeschmelze ein, die Hochwasser bringt? Thomas Stucki, Lawinenprognostiker beim WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) in Davos, muss bei dieser Frage lachen: «Von Schneeschmelze kann noch längst nicht die Rede sein. Die Schneedecke muss sich zunächst einmal erwärmen, dieser Prozess hat erst begonnen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.