Zum Hauptinhalt springen

Warum die Waldbrände in Australien so verheerend ausfielen

Studien zeigen erstmals das genaue Ausmass der Feuer. Insgesamt vernichteten sie ein Gebiet dreimal so gross wie die Schweiz.

Anwohner beobachten die riesigen Brände am Rand der Stadt Canberra. (31. Januar 2020) Bild: Brook Mitchell/Getty Images
Anwohner beobachten die riesigen Brände am Rand der Stadt Canberra. (31. Januar 2020) Bild: Brook Mitchell/Getty Images

Vollkommen besiegt sind die Feuer in Australien nicht. Auch ein halbes Jahr nach Beginn der in vieler Hinsicht ungewöhnlichen Brandsaison lodert es noch in einigen Regionen. Andere ­Teile des Landes werden bereits von heftigen Niederschlägen überflutet. Mit dem Regen setzt zum Ende des australischen Sommers auch die Phase der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Brände ein, wie eine Sammlung von Diskussionsbeiträgen im Fachmagazin «Nature Climate Change» zeigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.