Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich dieser Land-Neid

Bei der Pest lohnte sich einst die Flucht aus der Stadt. Heute schadet sie.

Gehört zur Agglomeration Zürich: Ein Blick über Spreitenbach AG. Foto: Keystone
Gehört zur Agglomeration Zürich: Ein Blick über Spreitenbach AG. Foto: Keystone

Viren sind urbane Geschöpfe. Um sich zu verbreiten, brauchen sie menschliche Nähe. Genau dafür sorgen Städte.

Bis vor wenigen Tagen galt es als beneidenswert, in Prestigemetropolen wie New York oder Paris zu leben. Jetzt verlassen viele, die es sich leisten können, ihre Stadtwohnungen, um auf dem Land die Corona-Krise zu überwintern. Das Virus hat hippe Quartiere zu Krisengebieten abgewertet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.