Zum Hauptinhalt springen

Bohrungen für Schiefergas liessen die Erde beben

Der Abbau von Schiefergas hat in der britischen Stadt Blackpool Erdbeben ausgelöst. Die Bohrfirma hat den Abbau vorübergehend eingestellt.

Besorgte Bürger sehen ihn schon im Meer: Der «kleine Eiffelturm» von Blackpool.
Besorgte Bürger sehen ihn schon im Meer: Der «kleine Eiffelturm» von Blackpool.
Keystone

Beim ersten Beben im April dachte man sich noch nicht viel im nordwestenglischen Seebad Blackpool. Es war nur eine schwache Erschütterung, bei der keine Person verletzt wurde und kein Sachschaden entstand. Als dann aber – vor wenigen Tagen – ein zweites Mal vor Ort die Erde bebte, war man in Blackpool plötzlich hellwach. Diese Küstengegend in der Grafschaft Lancashire ist für Erdbewegungen schliesslich nicht bekannt. Der «kleine Eiffelturm» der Stadt, Blackpool Tower, zeugt gerade vom Vertrauen der Blackpooler in ihre festen Fundamente.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.