Zum Hauptinhalt springen

Curiosity hat Computerprobleme

Der Mars-Rover Curiosity wurde von der Nasa in den Ruhezustand versetzt, alle wissenschaftlichen Experimente wurde gestoppt. Techniker versuchen den Fehler zu beheben.

Curiosity mit Technikproblemen: Illustration des Mars-Rovers.
Curiosity mit Technikproblemen: Illustration des Mars-Rovers.
NASA

Wegen Computerproblemen hat die Nasa den Mars-Rover Curiosity in den Ruhezustand versetzt. Alle wissenschaftlichen Experimente wurden gestoppt, Curiosity hält aber weiter Kontakt zur Erde, und die Techniker bemühen sich, den Fehler zu beheben. Die Probleme mit dem sogenannten Flash-Speicher waren bereits Anfang der Woche aufgetreten, seitdem lief der Rover über den Backup-Computer.

Curiosity war im vergangenen Sommer im Gale-Krater auf dem Mars gelandet, um die Lebensbedingungen für Mikroorganismen zu erforschen. Kürzlich hatte der Rover erstmals eine Gesteinsprobe aus einem Felsen gebohrt. Die Substanz kann nun erst untersucht werden, wenn die Systeme wieder im Normal-Modus laufen.

SDA/kle

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch