Zum Hauptinhalt springen

Immer diese vermaledeite Mathematik

Techniktage mit Globi, Jugendlabor, Forschungswettbewerbe – die Branchen und Hochschulen tun ihr Bestes, um die Jungen für Technik zu begeistern. Das Resultat ist aber ernüchternd.

Mathematik zählt zu den unbeliebtesten Schulfächern: Wandtafel mit Mathematik-Aufgaben in einem Schulzimmer in Suhr. Foto: Christian Beutler (Keystone)
Mathematik zählt zu den unbeliebtesten Schulfächern: Wandtafel mit Mathematik-Aufgaben in einem Schulzimmer in Suhr. Foto: Christian Beutler (Keystone)

Vor 57 Jahren, im Oktober 1957, schrieb der «Tages-Anzeiger» unter dem Titel «Abwertung des Technischen?» über den «Nachwuchsmangel in technischen Berufen – ein ernstes Problem». Es sei unglaublich, dass «im Zeitalter grösster technischer Entwicklung und Errungenschaften» die technischen Arbeitskräfte knapp würden. Ingenieure, Physiker, Naturwissenschaftler und Mathematiker stünden doch «im Mittelpunkt menschlichen Geschehens», das Schicksal der Menschheit sei unabdingbar mit der Entwicklung der Technik verbunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.