Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von Zürich nach Genf in 30 Minuten?

Eine 50-köpfige Gruppe hat ihn innerhalb von 10 Monaten in der Freizeit entwickelt: Den ersten Schweizer Hyperloop Pod.
Das Konzept des Hyperloops sieht vor, Transportkapseln in Vakuumröhren von Stadt zu Stadt zu schiessen – ähnlich der Rohrpost.
So sieht der Pod «Escher», der nach Alfred Escher benannt ist, von Innen aus.
1 / 3

Kein Lohn, keine Credits

Schnellster Pod gewinnt

Realisierung dürfte noch 20 Jahre brauchen

Begeisterte Rektorin

SDA/kaf