Zum Hauptinhalt springen

Wie ein Physiker das Rezept für die Wasserstoffbombe verlor

Die H-Bombe war eines der bestgehüteten Geheimnisse. Doch 1953 liess John Archibald ein Dokument zu deren Bau im Zug liegen. Eine Rekonstruktion.

Explosion der H-Bombe «Ivy Mike» im Eniwetok-Atoll im Pazifik, 1952.
Explosion der H-Bombe «Ivy Mike» im Eniwetok-Atoll im Pazifik, 1952.

Schreckmomente dieser Art kennt wohl jeder: In Gedanken versunken, lässt man das Portemonnaie, das Handy oder ein wichtiges Dokument liegen. Bis man es merkt, ist der Zug schon abgefahren oder das Restaurant geschlossen. Man langt sich an den Kopf: Wie kann man nur so dumm sein? Und verdammt noch mal, was nun?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.