Zum Hauptinhalt springen

Wie Kinder Sprache entdecken

Juchzen, Gurren, Lallen: Bis zum vollständigen Spracherwerb durchläuft ein Kind unterschiedliche Stufen – und vollbringt dabei eine kognitive Meisterleistung.

Bis zum Schreiben ist es ein weiter Weg: Ein Junge steht vor einer Wandtafel. Foto: iStock
Bis zum Schreiben ist es ein weiter Weg: Ein Junge steht vor einer Wandtafel. Foto: iStock

Für frischgebackene Eltern ist es immer wieder ein Wunder. Da hat sich das Neugeborene gerade noch mit Schreien und Juchzen bemerkbar gemacht, um schon wenige Monate später die ersten Wörter und mit drei Jahren bereits flüssig sprechen zu können. Es ist allerdings eine erstaunliche Meisterleistung, wie kleine Kinder nicht nur die komplizierten Regeln einer Sprache lernen, sondern auch eine Vorstellung entwickeln, welche Bedeutungen Wörter und schliesslich ganze Sätze haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.