ABO+

Wo in der Schweiz am meisten geschwitzt wird

Das Thermometer steigt – auch in der Nacht. Es ist der Vorgeschmack auf immer mehr Hitzetage und Tropennächte.

Martin Läubli@tagesanzeiger

Seit Tagen warnen Meteorologen vor Hitzetagen, die Temperaturen bis zu 39 Grad bringen werden. Meteo Schweiz hat heute für das Wallis und die Nordwestschweiz bereits die Warnstufe 4 ausgerufen. Das heisst: In den nächsten fünf Tagen sollen dort die Temperatur die 34 Grad-Marke überschreiten und die Luftfeuchtigkeit sich bei etwa 30 Prozent einpegeln. Wärme und Feuchtigkeit sind die beiden Faktoren für die Berechnung des Hitze-Index. Daraus bestimmen die Wetterdienste die Warnstufen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt