Zum Hauptinhalt springen

Blatter will auf dem Thron sitzen bleiben

Joseph Blatter hat beim 60. Fifa-Kongress in Johannesburg seine Kandidatur für eine weitere Amtszeit als Präsident des Weltfussballverbands bestätigt.

Daumen nach oben: Bisher läuft für Sepp Blatter in Südafrika alles nach Plan.
Daumen nach oben: Bisher läuft für Sepp Blatter in Südafrika alles nach Plan.
Keystone

Es wäre die vierte Amtszeit des Schweizers. «Meine Vision ist noch nicht erfüllt. Ich bin bereit, wenn ihr es wollt», sagte der 74-jährige Walliser und erntete dabei Applaus von den Delegierten aus 207 Verbänden.

Die nächste Präsidenten-Wahl für die vierjährige Amtszeit findet im Juni 2011 am Fifa-Hauptsitz in Zürich statt. Blatter arbeitet seit 1975 für den Weltverband und ist seit 1998 Präsident des bedeutenden Verbandes.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch