Zum Hauptinhalt springen

Südafrika stimmt sich auf die WM ein

Mit einem stimmungsvollen Konzert ist am Donnerstagabend in Südafrika die Fussballweltmeisterschaft eingeläutet worden.

Noch eine Nacht schlafen: Euphorische Fans im Orlando Stadion in Soweto ausserhalb von Johannesburg besuchen das Eröffnungskonzert am Vorabend der WM.
Noch eine Nacht schlafen: Euphorische Fans im Orlando Stadion in Soweto ausserhalb von Johannesburg besuchen das Eröffnungskonzert am Vorabend der WM.
Keystone
US-Sängerin Alicia Keys stimmt das Publikum ein.
US-Sängerin Alicia Keys stimmt das Publikum ein.
Keystone
Fans in guter Stimmung.
Fans in guter Stimmung.
Keystone
1 / 6

Tausende Menschen kamen in das Orlando-Stadion von Soweto, um internationale Stars wie Shakira, die Black Eyed Peas und Alicia Keys zu hören. Vorgruppen brachten die Fans schon eine Stunde vor dem offiziellen Start des Konzerts in Stimmung. Dann trat der südafrikanische Trompeter Hugh Masekela auf, der «Grazin' in the Grass» spielte, einen Nummer 1 Hit von 1968.

Ihm folgte ein neuer südafrikanischer Star, Lira, die Miriam Makebas «Pata Pata» sang. Nach den Black Eyed Peas, die ein Medley ihrer Hits brachten, war wieder Afrika an der Reihe mit dem Duo Amadou & Mariam aus Mali. Die Fussballfans aus aller begrüsste dann ein ganz in südafrikanische Farben gekleideter Erzbischof Desmond Tutu: «Wir heissen euch alle willkommen. Afrika ist die Wiege der Menschheit, also heissen wir euch zu Hause willkommen», erklärte er.

Bis zum 11. Juli

Die rund 40'000 Tickets für die Eröffnungsfeier vom Freitag, die um 14.00 Uhr im Johannesburger Orlando-Stadion beginnt, sind seit langem ausverkauft. Der genaue Ablauf der Feier ist geheim, möglicherweise singt der kolumbianische Popstar Shakira den offiziellen WM-Song «Waka Waka». Nach der Eröffnungsfeier am Freitag spielt um 16.00 Uhr Gastgeber Südafrika gegen Mexiko. Das Turnier geht bis zum 11. Juli.

dapd/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch