Zum Hauptinhalt springen

Wenn die Frauen zu Hause bleiben müssen

Hollands Fussballer haben entschieden, dass ihre Frauen nicht zur WM nach Südafrika reisen dürfen – aus Sicherheitsgründen, wie die Profis von Oranje versichern.

Sylvie van der Vaart, die Gattin von Rafael van der Vaart, darf nicht nach Südafrika reisen. Hollands Fussballer haben dies aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
Sylvie van der Vaart, die Gattin von Rafael van der Vaart, darf nicht nach Südafrika reisen. Hollands Fussballer haben dies aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
Reuters
Sie darf dagegen vor Ort sein: Model Abbey Clancy, die Verlobte von Englands Nationalstürmer Peter Crouch.
Sie darf dagegen vor Ort sein: Model Abbey Clancy, die Verlobte von Englands Nationalstürmer Peter Crouch.
Keystone
Alena Seredova, die Partnerin von Gianluigi Buffon,verzichtet auf den Trip zur WM, ebenfalls aus Sicherheitsgründen.
Alena Seredova, die Partnerin von Gianluigi Buffon,verzichtet auf den Trip zur WM, ebenfalls aus Sicherheitsgründen.
Reuters
1 / 5

Dirk Kuyt erklärt die Massnahme, die nichts mit Macho-Gehabe zu tun hat. «Es ist erschreckend. Aber wir wollen unsere Frauen natürlich keiner Gefahr aussetzen», sagt der holländische Internationale und Profi des FC Liverpool. Der Hintergrund zu diesem überrraschenden Entschluss: Der irakische Geheimdienst hatte vor rund zwei Wochen einen Al-Kaida-Terroristen festgenommen, der einen Anschlag beim WM-Gruppenspiel zwischen den Holländern und Dänen geplant hatte. Darauf hin hatten die Spieler von «Oranje» einstimmig entschieden, ihre Frauen nicht nach Afrika mitzunehmen. So bleibt Sylvie van der Vaart in Europa und arbeitet für RTL als Expertin, statt ihrem Gatten Rafael vor Ort zu unterstützen. Tja, wenn da kein Lagerkoller bei den Holländern aufkommt...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.