Zum Hauptinhalt springen

Aufladen im VeloraumWo Mieter beim Laden von E-Bikes Probleme kriegen

Für E-Bike-Nutzer ist es naheliegend, den Akku an der Steckdose im gemeinschaftlichen Veloraum oder in der Gemeinschaftsgarage aufzuladen. Doch das ist grundsätzlich nicht erlaubt.

E-Bikes benötigen Strom, dürfen aber im Mehrfamilienhaus nicht an jeder beliebigen Steckdose geladen werden.
E-Bikes benötigen Strom, dürfen aber im Mehrfamilienhaus nicht an jeder beliebigen Steckdose geladen werden.
Foto: Getty Images

Im Veloraum oder in der gemeinschaftlichen Garage von Mehrfamilienhäusern stehen je länger, desto mehr E-Bikes. Die Verkaufszahlen der vergangenen Jahre illustrieren den Boom eindrücklich. Gemäss Velosuisse, dem Branchenverband der Fahrradlieferanten, war im Jahr 2019 jedes dritte in der Schweiz verkaufte Velo ein E-Bike. Total wurden 133’033 Stück abgesetzt – allein gegenüber dem Vorjahr ist das eine Zunahme von gut 19 Prozent. Jährlich kommen also über 100’000 neue E-Bikes hinzu, die irgendwo aufgeladen werden müssen. Beim Einfamilienhaus ist das kein Problem. In der Gemeinschaftsgarage oder im Veloraum eines Mehrfamilienhauses hingegen schon: Das Aufladen an der Steckdose in solchen Räumen ist für E-Bike-Besitzer zwar die naheliegendste Lösung, aber es ist grundsätzlich nicht erlaubt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.