Zum Hauptinhalt springen

Nach der Berner MeisternachtYB-Meisterfeier: Nauses Horrorszenario blieb aus

Ein Schwerverletzter, und doch ist das Worst-Case-Szenario nicht eingetroffen: Sicherheitsdirektor Reto Nause ist froh, dass es nicht zu einem grösseren Pulk kam.

Wenn sich soziale Distanz zur Bierseeligkeit verdünnisiert: Meistergefühle in der Aarbergergasse am 31. Juli.
Wenn sich soziale Distanz zur Bierseeligkeit verdünnisiert: Meistergefühle in der Aarbergergasse am 31. Juli.
Christian Pfander

Die Sonne löst am Samstagmorgen die letzten Liter Bier vom Asphalt der Aarbergergasse. Neben dem schweren Dunst zeugen Feuerwerkspuren am Boden von der Euphorie der vergangenen Nacht. YB sichert sich mit einem erzitterten 1:0-Auswärtssieg in Sitten den 14. Meistertitel. Wie es scheint, wird daraufhin allen Aufrufen zum Masshalten zum Trotz gefeiert wie vor Corona. Menschen fallen sich um den Hals und drücken sich, Fuessbau-Schwizer-Meischter BSC.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.