Zum Hauptinhalt springen

Testspiel gegen ChiassoDie Young Boys gewinnen im Schneetreiben

Erfolgreicher Start für YB ins Fussballjahr 2021: Das Freundschaftsspiel bei widrigen Wetterbedingungen konnten die Berner 4:1 für sich entscheiden.

Es erinnerte irgendwie an die Partie in der Europa League gegen den VfB Stuttgart Ende 2010: Das Spielfeld im Wankdorfstadion schneebedeckt, an gepflegten Fussball ist kaum zu denken, und die Gelb-Schwarzen messen sich mit einem Gegner, der ausgerechnet ein weisses Dress trägt.

Im ersten Spiel des neuen Jahres trug YB ein Freundschaftsspiel gegen den FC Chiasso aus. Auch wenn es schwer zu erkennen war: Die Berner führten zur Pause nach Toren von Nsame (3.) und Fassnacht (27.) 2:0. In der Pause wuselten auf dem Platz neben den Ersatzspielern auch zwei Traktoren herum in dem verzweifelten Versuch, die Aussenlinien sowie den Strafraum freizulegen.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Tessinern der Anschlusstreffer: Bahloul verkürzte vom Elfmeterpunkt. Etwa zehn Minuten später war der Zwei-Tore-Vorsprung aber wiederhergestellt, nachdem der eingewechselte Siebatcheu zum 3:1 getroffen hatte. Als das 4:1 durch Nachwuchsspieler Vladi fiel, war die YB-Viertelstunde gerade eine Minute angelaufen.

Fast hätte sich also auch das Resultat von vor rund zehn Jahren wiederholt: Gegen die Stuttgarter endete die Partie damals 4:2. Der Sieg war gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Sechzehntelfinals. Nächsten Samstag testet YB dann gegen Stade Lausanne Ouchy. Anpfiff ist um 13 Uhr im Wankdorf.

Scott Sutter taucht in den Schnee: Es war ein kurioses Spiel, damals gegen Stuttgart.
Scott Sutter taucht in den Schnee: Es war ein kurioses Spiel, damals gegen Stuttgart.
Foto: Andreas Blatter

mb