Zum Hauptinhalt springen

Die gute, alte Bekannte

Die Bodega Espanola ist scheinbar über all die Jahre gleich geblieben – und das ist gut so.

MeinungVon Ev Manz
Nirgends in Zürich ist Spanien näher: Die Bodega Espanola im Zürcher Niederdorf. Bild: Bodega Espanola (Facebook)
Nirgends in Zürich ist Spanien näher: Die Bodega Espanola im Zürcher Niederdorf. Bild: Bodega Espanola (Facebook)

Mit gewissen Restaurants ist es wie mit guten alten Bekannten: Man trifft sie nach Jahren wieder und versteht sich so gut, als hätte man sich erst tags zuvor das letzte Mal gesehen. Und man hat den Eindruck, es habe sich in der Zwischenzeit nichts verändert.

Wenn das auf ein Zürcher Lokal zutrifft, dann auf die Bodega Espanola in der Altstadt. Jahrelang gingen wir da ein und aus. Wir liebten das Lokal, besonders das Erdgeschoss. Nirgends in der Stadt war für uns Spanien näher, nirgends schmeckten Rioja, San Miguel und Calamares besser (und waren doch noch bezahlbar), nirgends traf man solch kunterbunte Tischnachbarn. Immer, über Jahre. Olé!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen