Zum Hauptinhalt springen

Vandalen verwüsteten Wohnungen

Ärger in Gstaad: In der Rütti sind vor einigen Tagen in zwei leer stehenden Häusern Wohnungen massiv beschädigt worden. Die unbekannten Täter schlugen gemäss dem Anzeiger von Saanen Fenster ein, drangen in die Wohnungen ein und verwüsteten Zimmer. Der Besitzer der Häuser hat, wie gestern die Kantonspolizei Bern bestätigte, am 24. September Anzeige erstattet. Die Ermittlungen seien im Gang, mehr gebe derzeit noch nicht zu sagen, hiess es weiter. Die Häuser sollen im Frühling abgerissen und durch Neubauten ersetzt werden. Ausserdem war vorgesehen, sie im Winter wie bisher an ein Hotel für dessen Personal zu vermieten. Als Alternative zur Instandstellung bestehe laut Vertreter der Hausbesitzer die Möglichkeit, sich Reparaturkosten zu sparen und die Häuser schon diesen Herbst abzureissen. hsf>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch