Zum Hauptinhalt springen

Ambulanz fährt weiter

Die Ambulanz fährt nun doch bis Ende Jahr Nachteinsätze ab Huttwil. Erst im Somer tritt die Herznotfallgruppe in Aktion.

Eigentlich wollte die Spital Region Oberaargau (SRO) ihre Nacht-Ambulanzfahrten ab Huttwil schon ab Oktober streichen. Nun bleibt der 24-Stunden-Dienst doch bis Ende Jahr. Und auch danach soll es noch Fahrten ab Huttwil geben – zumindest tagsüber. Unabhängig vom Ambulanzstandort verfolgen die Gemeinden des Spitalverbands Huttwil derweil das Konzept einer Herznotfallgruppe weiter: So soll künftig die Feuerwehr die Erstversorgung gewährleisten (wir berichteten). Bis Ende November sollen die Gemeinden nun entscheiden, ob sie das Angebot einführen wollen. Umgesetzt würde das Konzept im Sommer 2010. Bis dahin, so der Huttwiler Gemeinderat Adrian Wüthrich (SP), würde die SRO auch weiterhin ausrücken – wenn auch von anderem Standort aus.pd/khl>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch