Zum Hauptinhalt springen

2. Liga inter Freienbach gerettet

In der Gruppe 5 konnte sich am letzten Spieltag auch noch das letzte Team des FVRZ, Freienbach, mit einem 4:3 über Thalwil retten. Neben den bereits feststehenden Dulliken und Meisterschwanden muss Luterbach absteigen. Die Solothurner unterlagen Seefeld 2:3. Das Team von Reto Diem verbesserte sich damit noch auf Platz 3. Erfolgreich waren auch nochmals Erstliga-Aufsteiger Höngg (3:1 über Schöftland) und Red Star (3:2 gegen Küsnacht). Oerlikon/Polizei beendete die Saison mit einem 6:1-Kantersieg in Meisterschwanden. (dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch