Zum Hauptinhalt springen

Alle Super-League-Klubs weiter

Keine Überraschungen im Cup In den Sechzehntelfinals sind im Schweizer Cup sämtliche Aussenseiter und auch der diesjährige Finalist Lausanne ausgeschieden. Die Waadtländer verloren ihr Heimspiel gegen Bellinzona 0:2. Aus der Super League gerieten nur Xamax und Leader Luzern in Gefahr. Die Neuenburger gewannen in Chiasso erst im Penaltyschiessen, und Luzern erzielte bei Stade Nyonnais das Siegestor zum 2:1 in der 83. Minute. Keine Chance hatte Winterthur, das bei Wohlen 1:5 verlor.Der Schweizer Cup ist somit keine Bühne der Kleinen: Das Torverhältnis von 40:5 zugunsten der ASL-Teams spricht nicht für die Qualität der Herausforderer. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch