Zum Hauptinhalt springen

Auf Verdabbio folgt das Val Müstair Junger Architekt soll Waldhütte Chopfholz bauen

Nachrichten Patenschaft Thalwil – Mit der östlichsten Gemeinde der Schweiz möchte Thalwil eine Patenschaft eingehen: Val Müstair. Das Tal hinter dem Ofenpass, zwischen Engadin und Südtirol, würde damit als Patengemeinde auf die Tessiner Gemeinde Verdabbio folgen. Ende August hat Thalwil das Ende der elfjährigen Patenschaft mit Verdabbio im Rahmen zweier Ausstellungen begangen und mit 70 000 Franken das letzte Mal finanzielle Unterstützung geleistet. Die Seegemeinde will auch künftig inländische Entwicklungshilfe leisten. Durch ein Evaluationsverfahren der Organisation Schweizer Patenschaft für Berggemeinden ist man auf das Münstertal gestossen. Die neue Patenschaft wird an der Frühjahrs-Gemeindeversammlung den Bürgern vorgestellt. (dst) Nachwuchsförderung Rüschlikon – Vor knapp einem Jahr brannte die Waldhütte Chopfholz nieder. Die Gemeinde beantragt für die Gemeindeversammlung im Dezember einen Bruttokredit von 800 000 Franken für einen Neubau. Der Auftrag soll anschliessend durch einen Wettbewerb an einen jungen Architekten mit Rüschliker Wurzeln gehen. (dst)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch