Zum Hauptinhalt springen

Bahnhof Oberdorf nimmt Formen an

Horgen – Nach einiger Verzögerung ist jetzt ersichtlich, wie der neue Bahnhof Horgen Oberdorf aussehen wird: Der Baukörper steht seit kurzem. In den nächsten zwei Wochen wird das Dach aufgerichtet. Wie Bauführer Heinrich Horlacher sagt, verlaufen die Arbeiten gemäss Fahrplan. «Die Abbrucharbeiten waren etwas aufwendiger als angenommen», sagt er. Ursprünglich waren zwei Wochen dafür vorgesehen gewesen. Unter dem Bahnhof liegt ein Relais-Raum, in dem sich Anlagen befinden, die für die Sicherheit des Bahnverkehrs – unter anderem die Gotthard-Linie – wichtig sind und der unter keinen Umständen beschädigt werden durfte. Gemäss Horlacher haben die Abbrucharbeiten zwar länger gedauert, es sei jedoch zu keinerlei Zwischenfällen gekommen. Die Eröffnung des neuen Stationsgebäudes, das einen Migrolino-Shop, einen Kiosk und ein SBB-Kundencenter enthalten wird und 1,2 Millionen Franken kosten soll, ist für den 18. Mai vorgesehen. Bis dahin müssen neben dem Innenausbau auch noch Beton- und Umgebungsarbeiten ausgeführt werden. Deswegen muss der Verkehr auf der Oberdorfstrasse vor dem Bahnhof vorläufig noch einspurig geführt werden, wie Heinrich Horlacher sagt. Wie lange noch, das liess er sich nicht entlocken.(sis)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch