Zum Hauptinhalt springen

Baustart und Eröffnung der Migros verzögert sich

Der Baustart für das neue Migros-Gebäude in Gerlafingen hat sich wegen Einsprachen verzögert. Am 24. August gehts nun los.

Eine optisch absolut neuartige Migros-Filiale wird im Januar oder Februar 2010 im Zentrum von Gerlafingen eröffnet. Dies liess Thomas Bornhauser, Mediensprecher der Genossenschaft Migros Aare, auf Anfrage verlauten. Gegen das Baugesuch der Migros gab es vier Einsprachen, erklärte Cuno Flück von der Bauverwaltung Gerlafingen. Kürzlich fanden die Einspracheverhandlungen statt. Diese konnten einvernehmlich abgeschlossen werden. Nun kann am 24. August mit dem Neubau begonnen werden. Die anfänglich noch für dieses Jahr geplante Neueröffnung verschiebt sich deshalb auf Anfang 2010. Doppelt so viel FlächeAm neuen Standort wird die Migros selbst über eine Verkaufsfläche von 680 Quadratmetern verfügen, was praktisch einer Verdoppelung der Fläche in der bisherigen Filiale entspricht. Die aktuellen, prekären Parkplatzverhältnisse werden ein Ende haben, denn neben dem Neubau werden über 60 Parkflächen zur Verfügung stehen. Wer heute auf der Kriegstettenstrasse in westlicher Richtung zum Dorfzentrum geht, hat ein neues, bisher unbekanntes Erscheinungsbild. Seit Anfang Juli sind die Gebäude des Bauerngutes Jordi rückgebaut, so dass Gemeindeverwaltung und Post nun ersichtlich sind. Was mit der bisherigen Lokalität der Migros geschehen wird, ist noch offen. Klar ist, dass die Migros sie verkauft und es bereits mehrere Kaufinteressenten gibt. Doch die Würfel sind laut Bornhauser aber noch nicht gefallen. Fred Struchen>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch