Zum Hauptinhalt springen

Beim Versand zwei Stimmzettel vergessen

Niederweningen &endash Der Gemeinde Niederweningen ist bei der Verteilung der Unterlagen für die Abstimmung vom 27. November ein «dummer Fehler» passiert, wie auf der Website www.niederweningen.ch mitgeteilt wird. In den ersten verteilten Couverts fehlen die Stimmzettel für die Vorlagen zwei (Volksinitiative «Stau weg») und drei (Volksinitiative «Für faire Ferien»). Dafür entschuldigt sich die Gemeinde im Internet. Den betroffenen Stimmberechtigten wurden die fehlenden Unterlagen nun nachgesandt. Es handelt sich um die Anwohner der Ämetstrasse, Breitstrasse, Chriesweg, Chrümbi, Dorfstrasse (ab 39), Guggach, Gupfenstrasse, Hintereichenstrasse, Hofwies, Höhweg, Im Gupfen, In Hintereichen, Klösterli, Mustergasse, Oberdorfstrasse, Schwimmbadstrasse, Tannrietli- und Widemstrasse. Für eine Stellungnahme zu den Kosten des Nachversands war auf der Gemeinde niemand erreichbar. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch